DRUCKEN

Kitzbüheler Hahnenkammrennen 2019

Gruppenbild Patienten RZ Häring im Zielgelände der Streif

Rund 85.000 Zuschauer pilgerten Ende Jänner nach Kitzbühel zum jährlichen Höhepunkt des alpinen Ski-Weltcups, dem 79. Hahnenkammrennen. Dort messen sich alle Jahre wieder die weltbesten Skifahrer in den Disziplinen Super-G, Slalom und Abfahrt.

Mittendrinn statt nur dabei auch Patienten und Patientinnen des AUVA-Rehabilitationszentrums Häring, die dank der Einladung des Kitzbüheler Schiclubs (K.S.C.) das spektakuläre Rennen auf der „Streif“ live miterleben durften. Auch heuer waren die treuen Hostessen Christl Herbert und Angelika Kontur sowie eine Abordnung des österreichischen Bundesheers wieder mit dabei, um den perfekt organisierten Ablauf zu begleiten. Nach der Ankunft begrüßte K.S.C. Vizepräsident Wilfried Leitzinger die sportinteressierte Truppe im „Kitz Race Club“, von dort aus die wohl schwerste Abfahrt der Welt mit großer Spannung verfolgt wurde. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den WWP, Weirather Wenzel & Partner GmbH, für das kulinarische Erlebnis und die Gastfreundschaft im „Kitz Race Club“. Für die Patienten und deren Betreuer war es ein beeindruckendes Erlebnis und ein unvergesslicher Tag im sonst so fordernden Therapiealltag.