DRUCKEN

Reden wir über’s Leben …

Am Dienstag, 13. November 2018, präsentierte der Burgenländer Stefan Jagschich im Rehabilitationszentrum Häring im Rahmen einer emotionalen Lesung seinen Gedichtband “Ernste Gedanken - Reden wir übers Leben“.

 

Der Autor, ehemalige Bürgermeister und Wirtschaftspolitiker, erkrankte vor wenigen Jahren selbst an Krebs und konnte nur mit sehr viel Glück den Kampf gegen diese heimtückische Krankheit gewinnen. In dieser schweren Lebenssituation begann der 59-jährige über sein bisheriges Leben nachzudenken und stellte sich dabei oft die Frage nach dem Warum und Wieso, was läuft richtig und was falsch? Stefan Jagschich begann diese Gedanken in Form von Versen niederzuschreiben und daraus entstand das Buch “Ernste Gedanken - Reden wir übers Leben“ mit 53 tiefsinnigen Gedichten, die mit Sicherheit keinen kalt lassen.

 

Portrait von Stefan Jagschich

„Unser Paradies“

Immer höher, immer schneller, immer mehr,

Augenblick genießen, Zeit sich nehmen, fehlt uns doch sehr.

Warum tun wir es eigentlich nicht,

auf uns zu schauen wäre doch unsere Pflicht! 

Mit offenen Augen durch das Leben gehen,

sollten täglich Glück und Liebe sehen,

erkennen wir doch unser Paradies auf Erden,

erst dann, wenn wir vertrieben werden!

(Stefan Jagschich)